x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Unser Schirmherr - Sozialbürgermeister Martin Lenz

KARLSRUHER SPENDENRADELN: Einfach radeln. Einfach spenden. Einfach Karlsruhe.


 

Liebe Karlsruherinnen und Karlsruher,


Als Sozialbürgermeister der Stadt Karlsruhe ist es mir eine ganz besondere Freude, die Schirmherrschaft für das Karlsruher Spendenradeln 2018 zu übernehmen.
Diese Initiative schafft wirkliche Synergieeffekte: Sie verbindet Wirtschaftsförderung und Stärkung des sozialen Bereiches. Sie vereint alle Akteure in Karlsruhe: Die lokale Wirtschaft und die Zivilgesellschaft, die Stadtverwaltung, Vereine und Wohlfahrtsverbände. Zudem wird die Fahrradmobilität gefördert.

Die Initiative Karlsruher Spendenradeln ist die erste in dieser Form und zeigt, dass Karlsruhe hier wieder einmal Pionierfunktion übernimmt: Wir sind nicht nur Stadt der Wissenschaft und Technologie, sondern auch soziale Stadt.


Beim Karlsruher Spendenradeln werben lokale Unternehmen auf bunten “Fahrrad-Displays”, radgroßen Kunststoffscheiben in den Radspeichen von Karlsruher Radfahrerinnen und Radfahrern. Als Gegenleistung spenden die Unternehmen an soziale Einrichtungen in und um Karlsruhe.

Höhepunkt der Aktion ist die Spendenübergabe im Rahmen des Mobilitätsfestes am 16-17. Juni, bei dem die Ehrung der Sponsoren, ebenso wie eine große Tombola für die Radfahrer stattfindet.
Teilnehmen kann jedes Unternehmen, vom Konzern bis zum Einzelunternehmen. Die Unternehmen wählen die soziale Einrichtung aus. Die Fahrrad-Displays können sie über die
Website des Karlsruher Spendenradeln bestellen. Sie können die Fahrrad-Displays an ihre Mitarbeiter vergeben, aber auch an interessierte Bürgerinnen und Bürger. Datum und Ort, an dem die Displays von den Bürgern abgeholt werden können, werden auf der Website und Facebook-Seite des Karlsruher Spendenradeln bekannt gegeben.

Es findet ein Stadtteilwettbewerb statt: Beim Mobilitätsfest wird dem Bürgerverein des Stadtteils, der am meisten Spenden generiert hat, den symbolischen Preis des
“Fahrrad-Helden” überreicht.

Ich wünsche mir, dass diesen Sommer die ganze Stadt voller “Fahrrad-Displays” ist, dass in Karlsruhe eine echte soziale Bewegung entsteht - sowie langfristige Partnerschaften
zwischen den Unternehmen und den geförderten sozialen Einrichtungen, auch über den Aktionszeitraum hinaus.


Ich freue mich darauf, die Sponsorunternehmen am 16-17.06 ehren zu dürfen und hoffe auf ein möglichst hohes Spendenergebnis!